Otisches Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung

Das Otische Ekzem vereint eine Reihe von Hauterscheinungen am äußeren Ohr. Wir vermitteln dir in diesem Artikel alles, was du darüber wissen musst.
Otisches Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung

Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2023

Ein Otisches Ekzem ist eine häufige Erkrankung, die den äußeren Teil des Gehörgangs betrifft. Meistens äußert es sich mit leichten Symptomen, obwohl zwischendurch auch Komplikationen auftreten können. Es handelt sich nicht um eine ansteckende Krankheit, auch wenn die Schuppung der Haut auf den ersten Blick etwas anderes vermuten lässt.

Der Begriff Otisches Ekzem ist informell, da es sich nicht um eine offizielle klinische Diagnose handelt. Der Begriff wird für eine Reihe von Symptomen verwendet, die durch eine Vielzahl von Hauterkrankungen ausgelöst werden können. Er wird manchmal als Synonym für Kontaktdermatitis des Ohres verwendet, kann sich aber in der Praxis auch auf andere Hauterkrankungen beziehen. Wir gehen in den folgenden Absätzen auf die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten ein.

Symptome eines Otischen Ekzems

Das Hauptsymptom des Otischen Ekzems ist Juckreiz. Es kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein, ist aber häufig leicht bis mittelschwer. Der betroffene Mensch entwickelt eine brennende Reizung des äußeren Gehörgangs, was zu Kratzen oder Reiben führt. Infolgedessen verschlimmert sich das Brennen und die folgenden Anzeichen treten ebenfalls auf:

  • Trockenheit im gesamten Ohrbereich.
  • Rötungen und Entzündungen.
  • Weiße oder gelbe Schuppen.
  • Hautausschläge an der Oberfläche.

Wenn die betroffene Person sich an der betroffenen Stelle kratzt, kann die Haut einreißen, was zu leichten Blutungen führt. Ein Ekzem sollte normalerweise keine Schmerzen verursachen, kann aber Brennen verursachen. Das Otische Ekzem kann den gesamten äußeren Teil des Gehörgangs betreffen, einschließlich des Ohrläppchens und der Rückseite der Ohren. Allerdings kann aber auch nur ein Ohr oder beide Ohren betroffen sein.

Lesenswert ist auch folgender Artikel für dich Mit Tinnitus leben lernen

Was sind die Ursachen eines Otischen Ekzems?

Otisches Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung
Wenn Sie an einer Hauterkrankung leiden, ist das Auftreten eines Otischen Ekzems wahrscheinlicher, insbesondere bei Risikogruppen.

Fachleute weisen darauf hin, dass verschiedene Hauterkrankungen ein Otisches Ekzem verursachen können. Die wichtigsten sind dabei seborrhoische Dermatitis, atopische Dermatitis, Psoriasis, Akne und Kontaktdermatitis. Je nach Art des Auslösers werden die Katalysatoren unterschiedlich sein. In diesem Sinne sind hier einige von ihnen zu nennen:

  • Anhaltender Stress.
  • Nährstoffmangel.
  • Hautprobleme in der Familien (nicht unbedingt am äußeren Ohr).
  • Wechselwirkung mit Reizstoffen (Haarpflegeprodukte, Badeseifen und andere).
  • Wechselwirkung mit Allergenen.
  • Wiederholte Verwendung von nicht desinfizierten Kopfhörern.
  • Umweltfaktoren (diese Fälle werden als asteatotisches Ekzem klassifiziert).

Expert:innen warnen davor, dass Ohrenekzeme besonders häufig bei Kindern oder Babys auftreten, nicht aber bei Erwachsenen. Ohrinfektionen wie eine Otitis externa können dazu führen. Auch die Verwendung von Wattestäbchen und häufiges Schwimmen in Gewässern kann eine Erklärung für viele Fälle sein. Ab dem 65. Lebensjahr kommt es sehr häufig zu Ekzemen an der Ohrmuschel.

Lesenswert ist auch folgender Artikel für dich 7 Schlüssel zur Vorbeugung von Hautinfektionen bei Kindern

Behandlungsmöglichkeiten

Ein Otisches Ekzem tritt oftmals wiederholt auf, vor allem bei Kindern und älteren Erwachsenen. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, und die Optionen werden je nach Auslöser ausgewählt. Wenn ein Allergen der Auslöser ist, wird der Fall anders behandelt als bei einer Pilz- oder bakteriellen Infektion. Schauen wir uns einige konservative Behandlungs-Alternativen genauer an:

Reinigung des äußeren Gehörgangs

Die Reinigung des äußeren Gehörgangs gehört zur Standardtherapie bei Ohrekzemen. Dies gilt unabhängig von der Ursache des Ekzems, da eine Reinigung hilft, eine mögliche Infektion zu vermeiden. Zu diesem Zweck können spezielle Lotionen verwendet werden. Stehen dies nicht zur Verfügung, kann das Ohr vorsichtig mit lauwarmem Wasser und einem Taschentuch oder Wattestäbchen gereinigt werden.

Antimykotische oder antibakterielle Salben

Otisches Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung
Glücklicherweise gibt es eine Reihe von topischen (d. h. direkt auf die Haut aufgetragenen) Behandlungen, die die Symptome eines Otischen Ekzems lindern können.

Diese Cremes können ein seborrhoisches Ekzem, Otitis externa und andere Erkrankungen behandeln, die ein Otisches Ekzem im Ohr verursachen können. Ebenso können sie mit einer Infektion fertig werden, die durch Reibung oder Kratzen an der Stelle ausgelöst wird. Im Handel kann man diese Salben rezeptfrei in der nächsten Apotheke erwerben.

Feuchtigkeitsspendende topische Salben

Um Trockenheit, Brennen und Juckreiz zu lindern, solltest du feuchtigkeitsspendende Topika auftragen. Diese ersetzen wiederholtes Waschen, welches während der Genesungsphase vermieden werden sollte. Wenn du keinen Zugriff auf schmerzstillende Salben und Cremes hast, empfehlen Expert:innen die Verwendung von parfümfreiem Babyöl und Vaseline. Beide Produkte sind nützlich bei der Behandlung der Trockenheit; zudem ist ihre Anwendung sicher.

Was hältst du von folgendem Artikel Was ist eine solare Elastose?

Entzündungshemmende Hilfsmaßnahmen

Diese Stoffe werden zur Behandlung von Entzündungen und Reizungen empfohlen, wenn diese besonders stark sind. Sie sind nicht für eine dauerhafte Anwendung geeignet, da eine langfristige Anwendung zu Trockenheit und Juckreiz führen kann. Möglicherweise wird auch die Haut dünner.

Darüber hinaus sollte man sich während und nach der Episode eine Reihe von Gewohnheiten angewöhnen:

  • Trinke den ganzen Tag über viel Wasser.
  • Vermeide es, mit den Fingern oder äußeren Gegenständen in den Ohren zu bohren.
  • Ersetze Seifen, Spülungen, Shampoos und andere Produkte, die sehr stark duften oder zugesetzte Wirkstoffe enthalten.
  • Vermeide Schwimmen oder längeren Kontakt mit Wasser
  • Vermeide den Kontakt mit bestimmten Allergenen.

Ein Otisches Ekzem sollte innerhalb von ein bis zwei Wochen abklingen. Wenn jedoch Komplikationen oder schwere Symptome auftreten, sollte ein Arzt oder eine Ärztin aufgesucht werden. Es ist wahrscheinlich, dass die Symptome in ein paar Wochen, Monaten oder Jahren wiederkehren. Treten die Episoden kontinuierlich auf, sollten die zugrundeliegenden Ursachen mittels einer gründlichen Diagnose ermittelt werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
7 natürliche Heilmittel zur Linderung von Dermatitis
Muy Salud
Lies auch diesen Artikel bei Muy Salud
7 natürliche Heilmittel zur Linderung von Dermatitis

Es gibt viele natürliche Heilmittel zur Linderung von Dermatitis. Wir zeigen dir 7 davon, die von Wissenschaftler*innen bestätigt wurden.



  • Hlela C, Lunjani N, Gumedze F, Kakande B, Khumalo NP. Affordable moisturisers are effective in atopic eczema: A randomised controlled trial. S Afr Med J. 2015 Sep 14;105(9):780-4.
  • LI, P., & Yan, Y. A. N. Clinical efficacy and safety evaluation of loratadine combined with compositus mentholi cream in the treatment of infantile with external ear eczema. China Pharmacist. 2016; 1314-1316.
  • Nieto, C. A. Eccema ótico. Repercusión en la calidad de vida del paciente y en los costes de atención sociosanitaria. Atención Primaria. 2015; 47(1), 67.
  • Specht S, Persaud Y. Asteatotic Eczema. 2022 Jul 4. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2022 Jan–. PMID: 31747214.

Los contenidos de esta publicación se redactan solo con fines informativos. En ningún momento pueden servir para facilitar o sustituir diagnósticos, tratamientos o recomentaciones provenientes de un profesional. Consulta con tu especialista de confianza ante cualquier duda y busca su aprobación antes de iniciar o someterse a cualquier procedimiento.